Unsere Seminare


Die Haftung des Betriebsrats - Die Arbeitnehmerhaftung

Hier nichts anbrennen lassen und Risiken ausschließen!

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

Betriebsräte sind auch nur Menschen und Menschen machen Fehler. Aber was passiert, wenn Ihnen in der Betriebsratsarbeit Fehler unterlaufen oder Sie Ihre Amtspflichten „verletzten“? Mit welchen Folgen müssen Sie rechnen? Können Sie belangt werden? Und was ist, wenn ein Arbeitnehmer einen größeren Schaden verursacht? Muss der Arbeitgeber immer die entstandenen Kosten übernehmen? Nein! So lautet die Antwort. Informieren Sie sich in dieser sehr aktuellen Fortbildung zu den Grundsätzen der Arbeitnehmerhaftung und den Haftungsrisiken in der Betriebsratsarbeit. 

TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:334

Seminarinhalte

  • Rechtsstellung des Betriebsrats und das Haftungsrecht in der Betriebsratsarbeit
  • Auswirkungen der Grundsätze der Arbeitnehmerhaftung auf die Betriebsratstätigkeit
  • Abgrenzung zivilrechtlicher Schadensersatz und strafbare Handlung
  • Rechts-, Vermögens- und Deliktsfähigkeit. Vorteilsnahme im Amt
  • Fehlerhafte Beschlüsse und falsche Beratung von Kolleginnen und Kollegen
  • "Verrat" von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen und öffentliche Erklärungen
  • Strafrechtliche Risiken in der BR-Arbeit. Fristlose Kündigung und Gremiumsauflösung
  • Voraussetzungen der Arbeitnehmerhaftung. Personen- und Sachschäden
  • Haftung des Arbeitnehmers gegenüber dem Arbeitgeber, den Kollegen und Dritten
  • Abgestufte Arbeitnehmerhaftung und arbeitsvertragliche Haftungsklauseln
  • Streitigkeiten zu Haftungsfragen und Beispiele aus der Rechtsprechung

Notwendig ist die Beschlussfassung gemäß § 37.6 BetrVG, § 42.5 LPVG-NW bzw. § 46.6 BPersVG oder § 179.4 SGB IX sowie der kirchlichen Bereiche. Eine kostenlose Stornierung ist bis zehn Tage vor Seminarbeginn möglich. Bei einer späteren Abmeldung oder Nichtteilnahme entstehen die vollen Gebühren. Wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung beziehungsweise Reservierung.

Daten & Fakten

Referent/in:
Joachim Schulte (Fachanwalt für Arbeitsrecht)

Bielefelder Hof
gegenüber HBF
33602 Bielefeld

Do 30.08.2018 - Fr 31.08.2018
Beginn: 10:00 Uhr, Donnerstag
Ende: 14:00 Uhr, Freitag

EUR 555,00
(zzgl. MwSt., Hotelleistungen, Unterkunft und Verpflegung)

Wir beraten Sie auch gerne persönlich.

+49 (5231) 92708-0