Unsere Seminare


Aktuelle Rechtsprechung der Instanzen

Wichtige Entscheidungen zum Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

in dieser Fortbildung bekommen Sie nicht nur die aktuellen Entscheidungen der Gerichte zum Kündigungsschutz und zu nichtigen Betriebsratsbeschlüssen konkret und kompetent kommentiert – Sie nehmen auch an Verhandlungen am Arbeitsgericht teil. Nach dem Seminar verfügen Sie über eine größere Sicherheit beim Umgang mit Kündigungen und Sie lernen die gesetzlichen Vorgaben zur Einladung, zum Protokoll und zur Beschlussfassung genau kennen.

TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:711

Seminarinhalte

Aktuelle Entscheidungen der Instanzen aus 2019 und 2020 zum Kündigungsschutz

  • Kündigung aus betrieblichen Gründen: Sozialplan, Interessenausgleich, Abfindungen
  • Kündigung bei Krankheit und bei Langzeiterkrankungen
  • Neueste Rechtsprechung zur Urlaubsabgeltung bei langjähriger Krankheit
  • Kündigung bei Störungen im Vertrauensbereich - Schmiergelder, Diebstahl, Manipulationen
  • Kündigung zu „Fragen der Ordnung des Betriebs und des Verhaltens der Arbeitnehmer“
  • Kündigung bei Suchtverhalten und Low-Performance-Kündigung
  • Kündigung während der Laufzeit eines befristeten Arbeitsvertrages

Aktuelle Entscheidungen zur Nichtigkeit von Betriebsratsbeschlüssen

  • Fehler bei der Einberufung von Betriebsratssitzungen
  • Falsche Ladung von Ersatzmitgliedern und unvollständige Tagesordnung
  • Mängel und Fehler bei der Protokollierung von Beschlüssen und Berechnung der Fristen
  • Falsches Abstimmungsergebnis und Verstoß gegen die Nichtöffentlichkeit der BR-Sitzung
  • Analyse der Entscheidungen und Praxistipps für die Umsetzung in der täglichen Arbeit

 

Notwendig ist die Beschlussfassung gemäß § 37.6 BetrVG, § 42.5 LPVG-NW bzw. § 46.6 BPersVG oder § 179.4 SGB IX sowie der kirchlichen Bereiche. Eine kostenlose Stornierung ist bis drei Wochen vor Seminarbeginn möglich. Bei einer späteren Abmeldung oder Nichtteilnahme entstehen die vollen Seminar- und gegebenenfalls die Hotelkosten. Wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung beziehungsweise Reservierung. Bitte beachten Sie außerdem unsere Datenschutzbestimmungen. Den Link hierzu finden Sie weiter unten.

Daten & Fakten

Referent/in:
N.N. wird noch benannt - RichterIN Arbeitsgericht
Ulf Evers (BR-Vorsitzender)

Hotel Hanseatischer Hof
Wisbystr. 7-9
23558 Lübeck

Mi 22.01.2020 - Fr 24.01.2020
Beginn: 10:00 Uhr, Mittwoch
Ende: 14:00 Uhr, Freitag

EUR 845,00
(zzgl. MwSt., Hotelleistungen, Unterkunft und Verpflegung)

Wir beraten Sie auch gerne persönlich.

+49 (5231) 92708-0