Unsere Seminare


Webinar: Die soziale Mitbestimmung des Betriebsrats in Zeiten der Pandemie

Der Weg aus der Krise - modul V

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

die Corona-Pandemie stellt die Welt auf den Kopf und Arbeitgeber sind dazu gezwungen, schnell auf Veränderungen zu reagieren. Viele Maßnahmen gehen natürlich mit massiven Änderungen der Arbeitsbedingungen einher: Home-Office, Digitalisierung, Videokonferenzen, Kurzarbeit, Änderungen von Öffnungszeiten und Dienstplänen, Einführung neuer Schichtsysteme, neue Anweisungen zum Thema Arbeits- und Gesundheitsschutz etc.

Häufig werden dabei - egal ob bewusst oder unbewusst - die Mitbestimmungsrechte von Betriebsräten übergangen. Aus diesem Grund ist es natürlich im ersten Schritt essentiell wichtig, sich klar zu machen, welche Mitbestimmungsrechte von der Pandemie berührt werden. Außerdem wird es in diesem eintägigen Webinar darum gehen, wie man seine Mitbestimmungsrechte im Zweifelsfall durchsetzen kann und welche Möglichkeiten es gibt, wenn der Arbeitgeber sich weigert die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats zu wahren.

Seminarinhalte

  • Die Änderung von Arbeitsbedingungen und die Mitbestimmung nach §87 BetrVG
    • Home-Office und Mittel zur technischen Überwachung
    • Home-Office und die Versetzung nach §99 BetrVG
    • Welche Arbeitsmittel werden zu Hause benutzt und wer bestimmt das?
    • Kurzarbeit und die Veränderung der Lage und der Dauer der Arbeitszeit
    • Die Einführung neuer Schichten und die Änderung von Arbeitszeiten
    • Tatbestände zum Thema „Ordnung im Betrieb“
  • Regelungsabrede und Betriebsvereinbarung als Werkzeuge der Mitbestimmung
  • Die richtige Beschlussfassung in Zeiten des Kontaktverbots – Der neue § 129 BetrVG
  • Die Einigungsstelle nach §76 BetrVG als Instrument zur Durchsetzung der Mitbestimmung
  • §23 BetrVG als Ultima Ratio zur Durchsetzung von Informations- und Mitbestimmungsrechten

Technische Details zum Ablauf des Webinars teilen wir Ihnen nach Anmeldung über eine Bestätigungs-E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse mit.

Notwendig ist die Beschlussfassung gemäß § 37.6 BetrVG, § 42.5 LPVG-NW bzw. § 46.6 BPersVG oder § 179.4 SGB IX sowie der kirchlichen Bereiche. Eine kostenlose Stornierung ist bis drei Wochen vor Seminarbeginn möglich. Bei einer späteren Abmeldung oder Nichtteilnahme entstehen die vollen Seminar- und gegebenenfalls die Hotelkosten. Wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung beziehungsweise Reservierung. Bitte beachten Sie außerdem unsere Datenschutzbestimmungen. Den Link hierzu finden Sie weiter unten.

Daten & Fakten

Referent/in:
Joachim Schulte (Fachanwalt für Arbeitsrecht)

Detmold
N.N.
32756 Detmold

Do 09.07.2020 - Do 09.07.2020
Beginn: 9:00 Uhr, Donnerstag
Ende: 16:00 Uhr, Donnerstag

EUR 295,00
(zzgl. MwSt., Hotelleistungen, Unterkunft und Verpflegung)

Anmeldeformular

Angaben zum Teilnehmer


BR
PR
GBR
HPR
JAV
MAV
SBV
Sonstige

Arbeitgeber

/
/

Optional Privatadresse des Teilnehmers

/
/

Übernachtung:*
ja
ja, mit Voranreise
nein

ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und stimme ihnen zu.

*Pflichtfelder

Wir beraten Sie auch gerne persönlich.

+49 (5231) 92708-0