Unsere Seminare


Ständiger Streit um Mehrarbeit und Überstunden

Die aktuelle Rechtslage zu diesem brisanten Thema

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

Überstunden sind ein ständiger Streitpunkt in fast allen Betrieben. Als BR/PR müssen Sie dafür sorgen, dass diese Mehrarbeit nicht ausufert und auch korrekt bezahlt wird. Manchmal müssen Sie dafür sorgen überhaupt beteiligt zu werden. Mehr als die Hälfte aller geleisteten Überstunden werden nicht vergütet. Immer häufiger müssen die Gerichte hier für Klarheit und Recht sorgen. Nach diesem Seminar kennen Sie die aktuelle Rechtslage zur Mehrarbeit und der Überstundenvergütung sowie Ihre Handlungsmöglichkeiten als Arbeitnehmervertreter.

TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:293

Seminarinhalte

  • Arbeitsrechtliche Rahmenbedingungen
  • Definition von Überstunden und Mehrarbeit
  • Pflicht zur Leistung von Überstunden/Mehrarbeit
  • Vergütung von Überstunden. Vertragliche und tarifliche Regelungen
  • Verfall von Überstunden: Ausschlussklauseln und Verjährungsfristen
  • Typische Konfliktsituationen im Überstundenrecht
  • Beteiligungsrechte der Interessenvertretungen; Eil- und Notfälle
  • Arbeitsgericht und Einigungsstelle
  • Regelungsmöglichkeiten in Betriebs- bzw. Dienstvereinbarungen

Notwendig ist die Beschlussfassung gemäß § 37.6 BetrVG, § 42.5 LPVG-NW bzw. § 46.6 BPersVG oder § 179.4 SGB IX sowie der kirchlichen Bereiche. Eine kostenlose Stornierung ist bis drei Wochen vor Seminarbeginn möglich. Bei einer späteren Abmeldung oder Nichtteilnahme entstehen die vollen Seminar- und gegebenenfalls die Hotelkosten. Wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung beziehungsweise Reservierung. Bitte beachten Sie außerdem unsere Datenschutzbestimmungen. Den Link hierzu finden Sie weiter unten.

Daten & Fakten

Referent/in:
Joachim Schulte (Fachanwalt für Arbeitsrecht)

Mercure Hotel Hamm
Neue Bahnhofstraße 3
59065 Hamm/Westfalen

Do 06.02.2020 - Fr 07.02.2020
Beginn: 10:00 Uhr, Donnerstag
Ende: 14:00 Uhr, Freitag

EUR 585,00
(zzgl. MwSt., Hotelleistungen, Unterkunft und Verpflegung)

Wir beraten Sie auch gerne persönlich.

+49 (5231) 92708-0