Unsere Seminare


Der richtige Fahrplan in die Rente...

Betriebliche Vorsorge und Hilfestellung die sich auszahlt

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

spätestens mit 55 Jahren sollte sich jeder Beschäftigte Gedanken über den Ausstieg aus dem Arbeitsleben und besonders über die Rentenhöhe machen. Fahrpläne für ein sozialverträgliches Ausscheiden aus dem Arbeitsleben sind gefragt wie nie und müssen individuell erstellt werden. Fest steht: Betriebs- und Personalräte müssen sich hier informieren, um dem steigenden Beratungsbedarf der Beschäftigten für den optimalen Fahrplan in die Rente gerecht zu werden. Das wird durch die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie nicht einfacher!  Darüber hinaus wird es für die Interessenvertreter entscheidend sein, mit dem richtigen Vorwissen rund um das Thema Rente, bestmöglich für Sozialplanverhandlungen vorbereitet zu sein, um das Beste für die Kollegen rauszuholen.

Seminarinhalte

  • Alles zu den Rentenpaketen 2014 und 2019
  • Das Entscheidende im Flexirentengesetz 2017
  • Wann will ich in die Rente gehen? Mit 67 oder vorzeitig?
  • Schwerbehinderung nach dem SGB IX nutzen!
  • Altersteilzeit ohne staatliche Förderung und Lebensarbeitskonten
  • Angemessener Lebensstandard im Alter - Welche Renten/Versorgung habe ich zu erwarten?
  • Welche Steuern, Sozialabgaben, Versicherungen kommen auf mich zu?
  • Die Rente reicht nicht und es bleibt nur die Grundsicherung. Was dann?
  • Mögliche Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die gesetzliche Rente
  • Können Rentenlücken durch den Betrieb geschlossen werden?
  • Sozialplan und Rente – das Beste für die Kollegen rausholen
  • Direktversicherungen, Riester, Pensionsfonds und Unterstützungskassen
  • Mögliche Inhalte von Dienst- und Betriebsvereinbarungen

Notwendig ist die Beschlussfassung gemäß § 37.6 BetrVG, § 42.5 LPVG-NW bzw. § 46.6 BPersVG oder § 179.4 SGB IX sowie der kirchlichen Bereiche. Eine kostenlose Stornierung ist bis drei Wochen vor Seminarbeginn möglich. Bei einer späteren Abmeldung oder Nichtteilnahme entstehen die vollen Seminar- und gegebenenfalls die Hotelkosten. Wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung beziehungsweise Reservierung. Bitte beachten Sie außerdem unsere Datenschutzbestimmungen. Den Link hierzu finden Sie weiter unten.

Daten & Fakten

Referent/in:
Christiane Hochhut (Fachanwältin für Arbeits- und Sozialrecht)

Mercure Hotel Hamm
Neue Bahnhofstraße 3
59065 Hamm/Westfalen

Mi 02.09.2020 - Fr 04.09.2020
Beginn: 10:00 Uhr, Mittwoch
Ende: 14:00 Uhr, Freitag

EUR 845,00
(zzgl. MwSt., Hotelleistungen, Unterkunft und Verpflegung)

Anmeldeformular

Angaben zum Teilnehmer


BR
PR
GBR
HPR
JAV
MAV
SBV
Sonstige

Arbeitgeber

/
/

Optional Privatadresse des Teilnehmers

/
/

Übernachtung:*
ja
ja, mit Voranreise
nein

ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und stimme ihnen zu.

*Pflichtfelder

Wir beraten Sie auch gerne persönlich.

+49 (5231) 92708-0