Unsere Seminare


Online-Seminar: Informationsrechte in wirtschaftlichen Angelegenheiten

Wirtschaftliche Informationen erlangen, verstehen und richtig einordnen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

gerade in schwierigen Zeiten ist es für Sie, als Interessenvertreter der Belegschaft, von elementarer Bedeutung über die wirtschaftliche Lage im Bilde zu sein. Dabei spielt vor allem Information und Kommunikation eine zentrale Rolle, um sich - im Rahmen der Möglichkeiten - aktiv am Krisenmanagement beteiligen zu können. Denn insbesondere in turbulenten Zeiten wie diesen übersehen Arbeitgeber schon mal gerne die Informationsrechte des Betriebsrats und des Wirtschaftsausschusses, vergessen im Eifer des Gefechts sich an die Spielregeln zu halten oder informieren die Gremien zumindest nicht rechtzeitig. Um dies zu verhindern ist es wichtig, die eigenen Informationsrechte zu kennen und auch zu wissen, wie man diese durchsetzen kann. In diesem eintägigen Online-Seminar erfahren Sie von unserem Referenten, wie Sie an die wichtigen wirtschaftlichen Informationen kommen und welche Schlüsse Sie daraus ziehen können.

Seminarinhalte

  • Informationsrechte des Betriebsrats. Vom Anspruch bis zur Durchsetzung
  • Unterrichtungspflicht des Arbeitgebers nach § 80 Abs. 2 BetrVG
  • Rechtzeitige und umfassende Unterrichtung. Wann ist das der Fall?
  • Informationen bei Betriebsänderung, Kündigung, Massenentlassung
  • Informationsansprüche in der Planungsphase und vor endgültigen Entscheidungen
  • Erweiterte Auskunftsansprüche des Wirtschaftsausschusses
  • Grenzen der Informationsrechte bei Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen
  • Verstöße der Geschäftsleitung gegen die Auskunftspflicht sind keine Kavaliersdelikte
  • Wenn nichts mehr geht: Beschluss- und Ordnungswidrigkeitsverfahren
  • Wirtschaftliche Kennziffern, Jahresabschluss, Geschäftsbericht, Bilanzpolitik
  • Analyse der Finanzlage und der Erfolgslage

Technische Details zum Ablauf des Online-Seminars teilen wir Ihnen nach Anmeldung über eine Bestätigungs-E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse mit.

Bitte beachten Sie: Die Seminargebühr wird pro Teilnehmer und angemeldeter E-Mail-Adresse berechnet

Notwendig ist die Beschlussfassung gemäß § 37.6 BetrVG, § 42.5 LPVG-NW bzw. § 46.6 BPersVG oder § 179.4 SGB IX sowie der kirchlichen Bereiche. Eine kostenlose Stornierung ist bis drei Wochen vor Seminarbeginn möglich. Bei einer späteren Abmeldung oder Nichtteilnahme entstehen die vollen Seminar- und gegebenenfalls die Hotelkosten. Wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung beziehungsweise Reservierung. Bitte beachten Sie außerdem unsere Datenschutzbestimmungen. Den Link hierzu finden Sie weiter unten.

Daten & Fakten

Referent/in:
Hans-Joachim Pape (Dipl.-Oec. / Steuerberater / Lehrbeauftragter für BWL bei FHM Campus Hannover)

ONLINE
ONLINE
ONLINE

Mi 22.05.2024 - Mi 22.05.2024
Beginn: 9:00 Uhr, Mittwoch
Ende: 16:00 Uhr, Mittwoch

EUR 350,00
(zzgl. MwSt., Hotelleistungen, Unterkunft und Verpflegung)

Wir beraten Sie auch gerne persönlich.

+49 (5231) 92708-0