Unsere Seminare


Online-Seminar: Pflicht zur Arbeitszeiterfassung!? – Folgen des BAG-Urteils

Aus der Online-Seminarreihe „Arbeitszeitrecht“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

vom Grundsatzurteil des Bundesarbeitsgerichts zum Thema „Dokumentationspflicht für Arbeitszeiten“ haben die meisten schon mal gehört. Doch was bedeutet das für die betriebliche Praxis? Muss die Arbeitszeit von nun an erfasst werden? Wer trägt die Beweislast im Streit um Überstunden? Was sind die Anforderungen, die Arbeitgeber in Bezug auf Arbeitszeiterfassung erfüllen müssen? Hat der Betriebsrat ein Mitbestimmungsrecht? In unserem Onlineseminar werden diese und weitere Fragen geklärt.

Seminarinhalte

  • Grundlagen des Arbeitszeitrechts
  • Die Rechtsprechung des EuGH und des BAG
  • Das aktuelle Urteil des BAG und seine Bedeutung für die betriebliche Praxis
  • Pflichten des Arbeitgebers in Bezug auf die Zeiterfassung
  • Welche Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats in Betracht kommen
  • Mögliche Auswirkungen auf Arbeitszeitmodelle

Technische Details zum Ablauf des Online-Seminars teilen wir Ihnen nach Anmeldung über eine

Bestätigungs-E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse mit.

Notwendig ist die Beschlussfassung gemäß § 37.6 BetrVG, § 42.5 LPVG-NW bzw. § 46.6 BPersVG oder § 179.4 SGB IX sowie der kirchlichen Bereiche. Eine kostenlose Stornierung ist bis drei Wochen vor Seminarbeginn möglich. Bei einer späteren Abmeldung oder Nichtteilnahme entstehen die vollen Seminar- und gegebenenfalls die Hotelkosten. Wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung beziehungsweise Reservierung. Bitte beachten Sie außerdem unsere Datenschutzbestimmungen. Den Link hierzu finden Sie weiter unten.

Daten & Fakten

Referent/in:
Joachim Schulte (Fachanwalt für Arbeitsrecht)

ONLINE
ONLINE
ONLINE

Mo 09.09.2024 - Mo 09.09.2024
Beginn: 9:00 Uhr, Montag
Ende: 13:00 Uhr, Montag

Seminarkosten:

EUR 225,00
(pro Person, zzgl. MwSt.)

Anmeldeformular

Arbeitgeber


ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und stimme ihnen zu.

*Pflichtfelder

Wir beraten Sie auch gerne persönlich.

+49 (5231) 92708-0